Schule am Bauernhof ... für Volksschule, neue Mittelschulen oder AHS! ... Eine Zeitreise am „Tichy Hof“ – Getreidebauer einst und jetzt!

Hinweis
Von April bis Oktober geöffnet

Unser Angebot für Sie!

Wir bieten eine „Zeitreise“ am Tichy-Hof: Getreidebauer einst und jetzt
  • Getreidearten erkennen (Korntypen, Pflanzenarten, Feldarten)
  • Produkte (Mehl, Tierfutter)
  • Anbau und Ernte des Getreides einst und jetzt
  • Unterschiede zwischen biologischer und konventioneller Landwirtschaft
  • Bedeutung des Getreides für unsere Ernährung
  • Eine Vielzahl an seltenen Heimtierrassen

Unsere Motivation!

 

Wir kommen aus dem südlichen Waldviertel und bewirtschaften seit mehr als 15 Jahren als Familienbetrieb einen BIO-Schweinebetrieb.

Den Betrieb haben wir im Jahre 2004 übernommen und von einem Milchbaubetrieb auf einen Bio-Schweinemastbetrieb umgestellt.

Nachhaltigkeit wird bei uns groß geschrieben, deshalb wird auf unserem landwirtschaftlichen Betrieb auf Chemie verzichtet, um dadurch auch die heimischen Tiere zu schützen (Stichwort – Insekten, Vögel,..).

Weiters befindet sich am Bauernhof seit 2014 ein Landwirtschaftsmuseum das „ 180er KIKKER“ Museum der anderen Art – grün wie der Frosch sowie ein Heimtierpark mit gefährdeten Haustierrassen wie z.B. Hühner, Enten, Kaninchen, Tauben, Tauernscheckenziegen.

Unser Ziel ist es mit unserem Engagment seltene Tierrassen zu schützen und das Wissen über die Geschichte der Landwirtschaft und des Getreideanbaus weiter zu vermitteln.

Programmablauf

  1. Begrüßung – Richtiges Verhalten auf dem Bauernhof ( Tiere, Maschinen, Feuerstelle)
  2. Lernmaterialen (Töpfe, etc) austeilen und beschriften
  3. Getreidearten erkennen, zuordnen und anbauen
  4. Maschinen richtig erkennen und zuordnen. Windmühle, Vorführung eines Dreschflegels, etc
  5. Getreideprodukte erkennen, fühlen und kosten. Pflanzen erkennen, Bilder zuordnen zu den jeweiligen Produkten (Schrot, Brot , Mehl, Nudeln, Getränke)
  6. Besuch des Heimtierparks – welche gefährdeteten Haustierrassen gibt es? Wie stellt man eine Futtermischung her? Wie füttert man die Tiere richtig?
  7. Zum Abschluss: Lagerfeuer mit leckeren Steckerlbrot und Säften 🙂

Interessiert? Kontaktieren sie uns einfach:

6 + 0 = ?

Eintrittspreise

pro Schüler

5 EURO

(Preis inklusive Erde, Topf, Getreide, Steckerlbrot und Getränk)

Besonderheiten

Der erste Bauernhof mit „integriertem“ Heimtierpark und Landwirtschaftsmuseum!

Der Heimtierpark beheimatet gefährdete Haustierrassen.

Bei Schlechtwetter können große Teile des Programmes auch überdacht durchgeführt werden.

Auf Wunsch kann auch im Eisenbahnwaggon ein kurzer Film gezeigt werden.

Kontakt

Bei Fragen stehe ich Ihnen auch gerne telefonisch zur Verfügung:

Mobil: 0664 17 84 392

Hinweis

ACHTUNG: Die Barrierefreiheit ist aufgrund der historischen Gegebenheit nicht in allen Bereichen des Museums möglich