Überblick

Baujahr:1947 – 1953 (25.302 Stück)
1. Version:26 PS / 22 kW bei 1600 U/min Baujahr: 1947 – 1949
2. Version:30 PS / 22 kW bei 1600 U/min Baujahr: 1950 – 1953
Die Erhöhung der 4 PS wurde durch die Versetzung der Steuerkurve an der Nockenwelle erreicht, sowie das Versetzen des Förderbeginnes von 72 auf 75 mg pro Hub und durch die Veränderung der Brennkammer.

Technische Details

2 Zylinder:4 Takt WD213
Hubraum:2660 cm3
Wasserkühlung 
Eigengewicht:1800 kg
H. zul. Gesamtgew:2300 kg
H. zul. Nutzlast:500 kg
Vordere Bereifung:5.00 – 165.25 – 165.50 – 16
Hintere Bereifung:9.00 – 24 AL10 – 24 AL11 – 24 AL
Länge:2820 mm
Breite:1515 – 1715 mm
Höhe:1770 mm
Radstand:1660 mm
Spurweite vorne:1250 – 1450 mm
Spurweite hinten:1250 – 1450 mm
ZIP-Datei: Bauplan
2 Kommentare
  1. Andreas
    Andreas sagte:

    Hallo! Ich bringe gerade einen N180a wieder in Schwung. Dieser hatte einen Frontlader montiert. Dadurch wurde die Vorderachse schwer beschädigt (Federpaket unten). Jetzt möchte ich eine Reserveachse einbauen und habe festgestellt dass die alte Achse in der Höhe 3cm mehr misst als meine Achse. Maß Bolzenmitte – oberes Ende Gussteil 6,5cm (meine 5,5cm), Maß Bolzenmitte – unteres Ende Gussteil 14,5cm (meine 12,5cm). Meine Frage nun ist gibt’s einen Unterschied zwischen T180, T180a und N180a? Der Achsschenkel (Bohrungen) ist gleich. Ich vermute meine ist aus einem T180. Schöne Grüße aus OÖ, Andreas

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 × 4 =

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu